Integriertes Risikomanagement bei airberlin

Projekt airberlin
RASUM-Studierende bei der Ankunft in Berlin, Auftaktbesprechung mit airberlin

Wie sieht ein integriertes Risikomanagementsystem in der Praxis aus und wie lässt es sich so optimieren, dass die Nutzer besser damit arbeiten können? Um diese Fragen ging es im Praxisprojekt mit Air Berlin für das RASUM-Team: Ergebnis war ein Relaunch der Prozesse bei dem Unternehmen. 

Konkret bestand die Aufgabe besteht darin, die Grundsätze und Richtlinien zum Risikomanagement (RM) bei Air Berlin zusammenzuführen und dazu entsprechende Dokumente und Materialien zu erstellen. Vier Arbeitsfelder standen dabei im Vordergrund: 

  • die Überarbeitung der Risikomanagement Richtlinie und Verfahrensanweisung,
  • die Erstellung eines Schulungspaketes,
  • die kreative Erarbeitung von Kommunikationsmaßnahmen für das Risikomanagement sowie
  • die Aktualisierung des Risikokatalogs. 

Durch das Praxisprojekt haben sowohl die RASUM Studierenden als auch Air Berlin viele neue Erkenntnisse gewonnen. Die intensive Zusammearbeit mit dem Governance, Risk & Compliance Team von Air Berlin, hat den Studenten vielseitige und wertvolle Einblicke in die Welt des Risikomanagements gewährt. Auf der anderen Seite kann Air Berlin durch die erarbeiteten Ergebnisse der Studenten nun Aktualisierungen im Risiko-Management-Richtline und -Verfahrensanweisung, Kommunikation und Risikokatalog vornehmen.

Kontakt

Studiengangsleiter
Herr Prof. Dr. Martin Führ
A12, 310
+49.6151.16-38734
martin.fuehr@h-da.de
airberlin