Projekt Lässig

Die Umweltauswirkungen einer Wickeltasche

Studierende mit der Windeltasche
Studierende mit "Dankeschön" - Umhängetasche sowie Prof. Dr. Iris Steinberg (im Hintergrund)

Dieses Thema stand im Vordergrund des RASUM Praxisprojektes mit der Firma Lässig im Rahmen des Moduls Ökobilanzen und Lebenszyklus-Analyse. Die Ergebnisse waren für beide Seiten eine Überraschung.

Das Unternehmen  Lässig stellt Taschen und Textilien für Kinder, Mütter und Väter her. Die Firma ist daran interessiert, ihre Produkte umweltfreundlich und gleichzeitig funktionell zu gestalten. 

Im Rahmen des Projektes haben die Studierenden eine Wickeltasche auf potentielle Umweltauswirkungen untersucht, um daraus Empfehlungen zur Optimierung des Produktes abzuleiten. Für die Analyse nutzten sie das Life Cycle Assessment Programm (Open LCA); damit lassen sich kritische Umweltwirkungen von Produkten während des gesamten Lebensweges identifizieren. Dabei zeigten sich eine Reihe überraschender Punkte. 

Dieses Projekt ermöglichte, Lösungen für eine reale Herausforderung zu erarbeiten. Die Ergebnisse der Untersuchung haben die Studierenden abschließend der Geschäftsleitung der Firma Lässig vorgestellt. 

Kontakt

Frau Prof. Dr. Iris Steinberg

E-Mail: iris.steinberg@h-da.de

 

 

Fa. Lässig