Konzeption des Studienprogramms

Grafik Aufbau Studium

Der Studiengang umfasst vier inhaltliche Strukturelemente:  

  1. Normative Orientierung (Orientierungswissen im Hinblick auf individuelle und organisationale Verantwortung): Vermittelt die normative (ethische und rechtliche) Ausrichtung von Transformationsprozessen. 
  2. Disziplinenübergreifende Grundlagen und Methoden (Systemwissen): Vermittelt Grundlagen und Methoden für Fragen der Risikoabschätzung und des Nachhaltigkeitsmanagements; dies umfasst sowohl das Verständnis naturwissenschaftlich-technischer und betriebswirtschaftlich-organisationaler Zusammenhänge als auch systemischer Zusammenhänge gegenwärtiger und zukünftiger Entwicklungen und berücksichtigt dabei die Mitwirkung der Akteure innerhalb und außerhalb der jeweiligen Organisation ebenso wie deren Bereitschaft, sich auf Veränderungen einzulassen.
  3. Transdisziplinäre Integration (Transformatives Wissen): Kombiniert Orientierungs- und Systemwissen im Hinblick auf die praxisorientierte Gestaltung gesellschaftlicher und betrieblicher Veränderungsprozesse im Kontext des operativen und strategischen Managements unter Berücksichtigung von gesellschaftlichen Diskursen und rechtlichen Vorgaben.
  4. Disziplinen- und handlungsfeldübergreifende Verständigung:    Wahrnehmung und Umgang mit unterschiedlichen disziplinären, professionellen und organisationalen Denkstilen und Verhaltensmustern. 

Kontakt

Fachbereich Gesellschaftswissenschaften

Haardtring 100
Gebäude A 12, Raum 322
D-64295 Darmstadt
Tel +49.6151.16-37943

Stundenpläne WS 16/17

1. Semester

3. Semester

Stundenplan Sommersemester 2017